Zurück

Emissionsfrei durch die Stadt: ZF forciert Elektrifizierung von Bussen und Nutzfahrzeugen

  • Neuentwicklung: rein elektrischer Zentralantrieb CeTrax für Stadtbusse
  • Elektroportalachse AVE 130 als Serienlösung für Niederflurbusse
  • TraXon Hybrid: Hybrid-Funktionalitäten für Reisebusse

Mit einem breiten Produkt- und Leistungsportfolio treibt die ZF Friedrichshafen AG die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen voran. Die Schwerpunkte liegen in rein elektrischen Antriebslösungen für Stadtfahrzeuge sowie in Hybridanwendungen für den Einsatz im Fernverkehr. Die neueste Entwicklung ist der rein elektrische Zentralantrieb CeTrax, der sich in verschiedenen Bus-Anwendungen im innerstädtischen Bereich, aber auch im Verteiler-LKW einsetzen lässt. Die Elektroportalachse AVE 130 für Stadtbusse mit ihrem radnahen E-Antrieb hat sich dagegen bereits in der Serienanwendung etabliert. Mit einem um Fahrsteuerungen und Wechselrichtern erweiterten Portfolio bietet ZF Fahrzeugherstellern neben Komponenten nun auch komplette Antriebssysteme für Elektrobusse an. Weiterhin hat ZF Hybridlösungen im Portfolio, wie zum Beispiel das TraXon Hybrid für Reisebusse. Von der engen Verzahnung mit E-Mobility- Lösungen für Pkw profitiert auch die Nutzfahrzeugbranche. So prüft ZF die Adaption des rein elektrischen Achsantriebs für Pkw nun auch für den Einsatz in Kleinbussen und Nutzfahrzeugen.


ZF Services Schweiz AG

Halle 3, Stand A022

 

Partner
Patronat
Twitter

Folge uns auf Twitter mit dem Hashtag : 

#transportCH
@transportCH

 

Facebook

Folge uns auf Facebook 

@transportCH