«Best of Industry Award» für Jungheinrich

Der Intralogistik-Anbieter Jungheinrich, Partner der transport-CH, ist mit dem «Best of Industry Award» für sein Batterieladesystem SLH 300 ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um ein technologieübergreifendes Ladesystem für Blei- sowie Lithium-Ionen-Batterien.

Text: transport-CH / Foto: zVg

Das Jungheinrich-Batterieladesystem SLH 300 ist von einer Fachjury und dem renommierten Fachmagazin «Maschinen Markt» mit dem Best of Industry Award in der Kategorie Betriebstechnik ausgezeichnet worden. Beim SLH 300 handelt es sich um eine neue Generation an Hochfrequenz-Ladegeräten, die sowohl für Blei-Säure- als auch Lithium-Ionen-Batterien geeignet sind.

Die Jury unterstrich in ihrer Begründung «die Wichtigkeit technologieübergreifender Vernetzung und des multitechnologischen Ladens.» Das SLH 300 verbinde mit seinen Eigenschaften das Beste aus zwei Welten.

Die Eigenentwicklung von Jungheinrich ist ein integraler Bestandteil der Jungheinrich-Systemlösung, mit der Jungheinrich nach eigenen Angaben seinen Kunden «ein optimal aufeinander abgestimmtes Gesamtpaket aus Fahrzeug, Antrieb, Batterie und Ladesystem aus einer Hand bietet.»

«Das SLH 300 vereint eine perfekte Lösung für die Anforderungen des rasch wachsenden Lithium-Ionen-Marktes, ergänzt durch neue und smarte Lösungen für die bestehende Blei-Säure-Welt. Damit ist das neue SLH 300 ein echter Meilenstein auf dem Markt für Ladegeräte. Mit zukunftsweisenden Kommunikationsschnittstellen, exzellenter Energieeffizienz sowie einer einheitlichen und intuitiven Bedienung werden wir unsere Kunden von den Vorzügen der Jungheinrich-Technologie überzeugen», erklärt Dietrich Vahldiek, Leiter Product Management und Entwicklung für Energiespeicher und Ladesysteme bei Jungheinrich.

Durch eine durchdachte Variantenvielfalt wird mit dem Gerät für jeden Einsatzfall ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis erzielt: Das SLH 300 ist von 15 - 320A in vielen Fahrzeug-Spannungsklassen und für viele unterschiedliche länderspezifische Spannungen erhältlich. Es bietet maximale Flexibilität für den Anwender und ist mit zahlreichen ausgewählten Optionen verfügbar, zum Beispiel mit einem Vollgrafik-Display oder einer automatischen Aquamatik-Elektrolytnachfüll-Steuerung. Einzigartig ist zudem das intelligente Elektrolytnachfüllsystem über einen Level-Sensor: Wenn der Flüssigkeitsstand zu niedrig ist, wird vom Ladegerät das Aquamatik-Signal freigegeben. In diesem Fall erfolgt eine automatische Elektrolytbefüllung. Dadurch wird eine Erhöhung der Batterielebensdauer erreicht. Vor allem aber: Das intelligente Bedienkonzept sorgt insgesamt für eine einfache Handhabung der Geräte.