Anzeigenportal arbeitet mit Transportplattform zusammen

Das zu Scout24 Schweiz AG gehörende Kleinanzeigenportal anibis.ch bietet seinen Nutzern seit kurzem auch einen Transport- und Versandservice an. Hierfür arbeitet man mit der Transportplattform trans24.com zusammen, auf der Transportunternehmen freie Kapazitäten anbieten.

 

Text / Foto: transport-CH

 

Weil die User der Kleinanzeigen- und Auktionsplattform anibis.ch aufgrund von Transportproblemen oftmals auf den Kauf von Occasionsartikeln verzichtet haben oder ihren Suchbereich von vornherein eng begrenzt haben und sperrige Güter ausschlossen, hat das Kleinanzeigenportal anibis.ch jetzt die Flucht nach vorne ergriffen.

 

«Wir mussten dringend eine effiziente und preisgünstige Lösung finden, die unserem Streben nach nachhaltigem Konsum entspricht», erklärt Aude Morandi-Tinguely, die bei anibis.ch für die Website-Entwicklung zuständig ist.

 

In Zusammenarbeit mit trans24.com bietet anibis.ch seinen Nutzern deshalb nun einen günstigen Transportservice an. trans24.com arbeitet mit Transportunternehmen zusammen, die sich bereit erklären, die zu liefernden Artikel auf ihren täglichen Transportrouten mitzunehmen. So vermeiden sie Leerfahrten oder Transporte mit nur teilweise beladenen Fahrzeugen und generieren gleichzeitig zusätzliche Einnahmen. Auf der anderen Seite profitieren die Kunden von anibis.ch von niedrigeren Transportkosten, da nicht extra für sie ein Lieferfahrzeug auf den Weg geschickt werden muss.

 

anibis.ch ist eine schweizerische Kleinanzeigenplattformen. Die Plattform gehört zur Scout24 Schweiz AG, die sich wiederum im Besitz von Ringier und der Versicherungsgesellschaft Mobiliar, Partner der transport-CH, befindet.