Diesen Donnerstag (16.11.2017) öffnet die transport-CH auf dem Messegelände der BERNEXPO ihre Tore. Sie dauert bis Sonntag, 19.11.2017. Der 9. Schweizer Nutzfahrzeugsalon setzt unter dem Motto «e-motions» auf Bewegung und Emotionen: Attraktionen wie die neu geschaffene Teststrecke für alternative Antriebstechnologien / Elektromobilität sowie ein bewährtes Gastronomiekonzept werden den Salon zum Publikumsmagneten machen. Zudem ist der Teil des Zubehör-, Komponenten- und Betriebsstoff-Marktes gemeinsam mit Swiss Automotive Aftermarket (SAA) ausgebaut worden. Ein spezielles Augenmerk schenkt der Nutzfahrzeugsalon zudem auch dieses Mal dem Thema JUGEND & ZUKUNFT.

 

Die Nutzfahrzeugbranche ist in Bewegung und sorgt für positive Emotionen. Deshalb haben die Organisatoren des 9. Schweizer Nutzfahrzeugsalons transport-CH, an dem mit 270 Ausstellern ein neuer Ausstellerrekord verzeichnet werden kann, die Leitmesse der Schweizer Nutzfahrzeugbranche unter das Motto «e-motions» gesetzt.

 

«e-motions, das bedeutet, dass die immer effizienter und umweltschonender werdende Dieseltechnologie bei uns ebenso ihren Platz hat wie die Elektromobilität.» Man wolle, so verspricht, OK-Präsident Dominique Kolly weiter, «die aktuellen Themen der Nutzfahrzeugbranche aufnehmen und den Besuchern einen Mehrwert bieten.» Schliesslich bedeute e-motions aber auch, dass die Faszination „Nutzfahrzeug“ erlebbar sein soll. «Deshalb haben wir auf dem Aussengelände eine Teststrecke eingerichtet, auf der alternative Antriebstechnologien getestet werden können.» (siehe unter „Die Attraktionen“)

 

Schweizer Berufsleute sind top!

Ein spezielles Augenmerk schenken die Organisatoren der transport-CH zudem auch bei der 9. Austragung dem Thema JUGEND& ZUKUNFT. Neben allgemeinen Informationen der Partnerorganisationen, die sich in der Berufsbildung engagieren, bietet die transport-CH den äusserst erfolgreichen Teilnehmenden der Berufsweltmeisterschaften World Skills eine Plattform: Das Schweizer Team hat an den World Skills Mitte Oktober mit 11 Gold-, 6 Silber- und 3 Bronzemedaillen so viele Medaillen wie noch nie errungen und ist mit Abstand die beste europäische Nation.

 

Von den transport-CH-Partnern VSCI und AGVS glänzten Heiko Zumbrunn (Carossier Spenglerei) mit Silber, Maurus von Holzen (Carossier Lackierei) mit Bronze sowie Riet Bulfoni (Automobiltechnik) mit einem Diplom.

 

Zu den Ausstellern am 9. Schweizerischen Nutzfahrzeugsalon gehören alle Nutzfahrzeug-Importeure sowie die wichtigsten Marktakteure wie Anhänger-, Fahrzeug-, Karosserie- und Hebegerätebauer, Ausstattungs-/Zubehöranbieter und Dienstleistungsanbieter der Aus- und Weiterbildung. Die Strassenverkehrsorganisationen präsentieren traditionsgemäss ihre Angebote.

 

Dabei wurde der Teil des Zubehör-, Komponenten- und Betriebsstoffe-Marktes («Aftermarkets») gemeinsam mit dem Partner Swiss Automotive Aftermarket SAA ausgebaut. In diesem Bereich sind rund 100 Aussteller vor Ort, weshalb den Ausstellern auch zwei eigene Hallen zur Verfügung gestellt werden.

 

Auf Wunsch der Besucher und Aussteller bleibt der Gastronomieteil der transport-CH an den Abenden über das Ausstellungsende bis spätestens 23.00h hinaus offen. Abends ist der Zugang zu den zahlreichen Gastronomiebetrieben kostenlos möglich.

 

 

Das wichtigste in Kürze

Der Schweizer Nutzfahrzeugsalon transport-CH ist die Leitmesse und der Treffpunkt der Schweizer Nutzfahrzeugbranche. Von Nutzfahrzeugprofis für Nutzfahrzeugprofis organisiert wird auf dem Gelände der BERNEXPO vom Donnerstag, 16.11.2017 bis Sonntag, 19.11.2017 eine Plattform organisiert, welche Besucher in Scharen anzieht, weil sie zahlreiche Attraktionen präsentiert und gleichzeitig der Geselligkeit sowie dem gemeinsamen Austausch genügend Raum gibt. Erwartet werden nach dem Rekord von 2015 mit 33'864 Besuchern auch dieses Mal weit über 30'000 Personen. In 8 Hallen, auf dem Freigelände und neu in einem eigens gebauten Zelt werden 270 Aussteller auf rund 50'000 Quadratmetern mehr als 600 Marken präsentieren.

 

 

Die Attraktionen

e-motions Testdrive: Ob Gas- oder Elektronantrieb: alternative Antriebstechnologien sind auf dem Vormarsch und wecken Emotionen. Deshalb wird den Besuchern die Möglichkeit geboten, verschiedene Fahrzeuge mit alternativen Antriebsformen selber testen und Probe fahren zu können. Auf dem Messegelände ist eine rund 600 Meter lange Strecke aufgebaut. Die Fahrzeugauswahl geht vom dreirädrigen Stadtlieferfahrzeug bis zum 40-Tönner mit Elektro-, Gasantrieb und vieles mehr. Halle 1.2 / Z000

 

Reise zum Truck-Grand-Prix auf Nürburgring: Im Bereich des Zubehör-, Komponenten- und Betriebsstoffe-Marktes («Aftermarkets»), der gemeinsam mit dem Partner Swiss Automotive Aftermarket SAA ausgebaut worden ist, finden die Besucher in den Hallen 1.1 und 1.2 mehr als 60 Aussteller. Der Besuch dieses neu gestalteten Bereichs lohnt sich ganz besonders: Hier können die Besucher ein tolles Wochenende am ADAC Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring gewinnen!

 

Zwei Geschwindigkeitsweltrekorde: The Iron Knight von Volvo Trucks ist der schnellste Lkw der Welt – und zwar zweifach. Er hat im stehenden Start den Geschwindigkeitsrekord in den Kategorien 500 und 1.000 Meter gebrochen. Eine technologische Meisterleistung am Volvo Trucks Stand an der transport-CH. Halle 2.2, Stand B018

 

Von der Rallye Dakar nach Bern: Das Team von Mario Kress hat auch im Jahr 2017 wieder erfolgreich an der härtesten Rallye (Dakar) teilgenommen. Ein Rennen, das perfekt für die Fahrzeuge von Renault Trucks geeignet ist. Ian der transport-CH kann der Rallye Truck (MKR K 520) live besichtigt werden. Halle 2.2, Stand B006

 

Renault Trucks live: Direkt beim Haupteingang der Halle 2.1 können die Besucher Renault Trucks erleben und erfahren. Eine tolle Attraktion zum Mitmachen erwartet die Messebesucher. Jeder Teilnehmer erhält ein schönes Give-away. Halle 2.1 Stand A 009

 

 

Das Rahmenprogramm

An der transport-CH gibt es 270 Aussteller mit ihrem Angebot zu entdecken. Ergänzende Attraktionen, Wettbewerbe, Programme usw. sorgen für weitere Live-Erlebnisse:

  • Aftermarket: Mit neuem Konzept und grossem Wettbewerb
  • e-motions: Fahrzeuge mit alternativen Antrieben zum Probefahren
  • Jugend & Zukunft: Informationen zur Aus- und Weiterbildung und Präsentation der Berufs-Champions
  • Bern Formula Student BFS und Berner Fachhochschule: Abteilung Automobiltechnik
  • mobility-forum.org: Forum für nachhaltige Mobilität von Personen und Gütern
  • Besuch der Miss Schweiz und Truck-Fahrerin Lauriane Sallin sowie der ASTAG Trucker Lady 2017 Sandra Leibundgut
  • Mini Routiers: Die Modelbau-Profis in Aktion
  • Village: Präsentation der Fach- und Verbandspartner
  • Musikalische Darbietungen
  • Fachkongresse Das jeweilige Tagesprogramm finden Sie im Internet, auf Facebook, auf den Messebildschirmen und in der Messezeitung.

 

 

Die Öffnungszeiten

Die transport-CH ist von Donnerstag, 16.11.2017 bis Sonntag täglich von 09.00 bis 18.00h geöffnet (sonntags bis 16.00h).

 

Damit Aussteller und Kunden die Messetage gemütlich ausklingen lassen können, bleibt das sog. Village mit seinen Restaurants CHALET FRIBOURGEOIS, BULLI GRILL, HENRIS und JUNGFRAU BAR nach Messeschluss bis spätestens 23.00 Uhr geöffnet. Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Ab 18.00 Uhr ist der Eintritt zu diesem Bereich der transport-CH zudem ohne Eintrittsbillett möglich.

 

 

 

Weitere Informationen:

  • Michael Gehrken, Medienbeauftragter transport-CH, +41 (0)79 613 75 64
  • Jean-Daniel Goetschi, CEO, +41 (0) 26 916 15 05
 

 

 

(Hinweis an die Redaktion: Fotos zur freien Verwendung finden Sie unter: http://www.transport-ch.com)

 

Link to PDF

 

 

Bern, 14. November 2017