11'319 Besucher – transport-CH mit absolutem Rekordtag

Der gestrige Samstag geht als absoluter Rekordtag in die (bisherige) Geschichte der transport-CH ein: 11'319 Besucherinnen und Besucher strömten gestern an den Schweizer Nutzfahrzeugsalon. An den ersten drei Tagen besuchten total 27’158 Personen die Ausstellung. Damit ist der Schweizer Nutzfahrzeugsalon auf Rekordkurs: Im Vergleich zu 2017 kamen bisher 12,2 Prozent Personen aus allen Landesteilen mehr nach Bern.

Die transport-CH übertrifft bisher alle Erwartungen: An den ersten drei Messetagen kamen insgesamt 27'158 Personen an die Leitmesse der Schweizer Nutzfahrzeugbranche. «Die stetige Optimierung des Ausstellungskonzeptes, die gesteigerten Kommunikationsaktivitäten sowie insbesondere auch das enorme Engagement der Aussteller selbst trägt Früchte», so Jean-Daniel Goetschi, CEO der Expotrans SA und Messeleiter transport-CH. Die transport-CH ist damit nochmals in neue Dimensionen vorgedrungen, wobei die Messe in Bern den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. «Die vielen Premieren und Highlights der Aussteller haben dazu beigetragen, dass der Nutzfahrzeugsalon mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus Ausstrahlungskraft hat», so Jean-Daniel Goetschi.

tCH.online – Messe entwickelt sich weiter

Mit den erfreulichen Besucherzahlen haben die Organisatoren auch eine Weiterentwicklung der Messe angekündigt: transport-CH will als digitale Plattform zur wichtigsten Anlaufstelle der Nutzfahrzeugbranche werden. Man wolle zur Vernetzung der Branche und ihrer Kunden beitragen, so Jean-Daniel Goetschi: «So wie Google weltweit Gesellschaft und Wirtschaft als Ganzes vernetzt und als Suchmaschine führend ist. Wir konzentrieren uns aber vor allem auf den Schweizer Nutzfahrzeugbereich – und auf unsere Aussteller», skizziert Jean-Daniel Goetschi. Konkret: Aussteller und weitere Marktteilnehmer können ab sofort ihre Produkte und Dienstleistungen über die neu geschaffene zentrale Plattform anbieten und diese zu Informations- und Werbezwecken nutzen. Als Geschenk zum Jubiläum der zehnten Austragung des Nutzfahrzeugsalons können alle Aussteller die Plattform bis Mai 2020 kostenlos nutzen.